Märchenhaftes Ritterspiel im Land Silvanien – Gastbeitrag

Märchenhaftes Ritterspiel im Land Silvanien - Gastbeitrag

Hier der versprochene Bericht zu dem Waldritter Spiel in Schleswig:

DSCF4966aTiergarten – Der Schleswiger Tiergarten wurde am Samstag zum Schauplatz von Ritterspielen der besonderen Art statt. Der gemeinnützige Verein Waldritter e.V. lud Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen ein, mittelalterliche Abenteuer im Fantasieland Silvanien zu erleben. Bei den beiden zweistündigen Waldritter-Spielen erlebten die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen eine Mischung aus erlebnispädagogischem Abenteuerspiel, Naturerfahrung und sozialem Miteinander.Bei strahlendem Sonnschein trafen sich am Samstag um 11 Uhr Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 9 Jahren, um gemeinsam in die Rollen von Ritterinnen und Ritter zu schlüpfen. Ausgestattet wurden sie dafür von den Organisatoren – dem Waldritter e.V. – mit mittelalterlichen Tuniken. Schwerter – hier in Silvanien aus Schaumstoff – mussten sie sich erst noch verdienen. Eine junge Fee erwartete die Abenteuerlustigen bereits am Waldrand und erzählte ihm die traurige Geschichte vom Verschwinden ihrer älteren Schwester Rosenblüte. Sofort erklärten sich die Waldritter bereit, der Fee zu helfen und so begann eine spannende Suche durch den Tiergarten.

Eine Moorhexe erzählte den Kindern von einem Dachsweg, dem sie folgen sollten, um schließlich über einen umgestürzten Baumstamm zu den Waldwichten zu klettern. Zuvor sollten sie jedoch einen Schmied um ein paar Schwerter bitten, denn schließlich konnte die Suche nach der Schwester vielleicht gefährlich werden. Die Schwerter des Schmiedes befanden sich jedoch in einem Bannkreis der Kobolde, dessen Zauber erst mit einem Gegenzauber der Waldritter beendet werden konnte.

Ausgestattet mit Ritterschwertern klettern die Kinder nun über den umgestürzten Baumstamm, was für viele der Kinder mit und ohne Behinderungen eine richtige Herausforderung darstellte. Es wagten jedoch alle tapferen Reckinnen und Recken den Balance-Akt und so war die darauffolgende Freude umso größer. So gelang es ihnen schließlich, die Kobolde, die Entführer der Fee, mit Schwertern zu verjagen und das arme Geschöpf zu befreien. Als Dank erhielten alle kostbare Edelsteine von den wieder vereinten Schwestern.

Am Samstagnachmittag fand noch ein zweites Waldritter-Spiel statt, diesmal für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren. Eine große Gruppe nutzte das Angebot des Waldritter e.V. als Ausflugsziel für einen Kindergeburtstag. So kam ihnen das Abenteuer in Silvanien gerade recht. Zwei Piraten baten sie um Hilfe bei einer Schatzsuche. Das Problem der Piraten war nämlich, dass man den Schatz nur finden konnte, wenn man noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet hatte. Die Kinder und Jugendlichen zeigten sich sogleich hilfsbereit, denn nicht zuletzt wurde ihnen ein großer Teil des Schatzes versprochen.

Zwei Ritter stellten sich ihnen als Duellanten in den Weg und mussten mit Schwertern besiegt werden, bevor die Waldritter weiter nach dem Schatz suchen konnten. Als Dank für ihre Ehrenhaftigkeit erhielt jedoch jede Heldin und jeder Held ein Schwert, um das Abenteuer der Schatzsuche zu bestehen. Die beiden Ritter kannten den Wald und seine Tücken bereits und wussten, was die Waldritter erwarten würde. Nachdem einige Schriftrollen entziffert und ein paar Rätsel gelöst worden waren, kamen die Waldritter schließlich an eine tiefe Schlucht. Nur einem von der Gruppe ausgewählten war es erlaubt, die Schlucht zu überqueren und den Zweikampf mit dem Bewacher des Schatzes einzugehen.

Nach einem langen und gefährlichen Kampf konnte der Bewacher schließlich besiegt werden und übergab somit den Schatz in die Hände seiner Bezwinger. Die Freude über die Münzen und Süßspeisen war groß und konnte auch nicht durch den großen Anteil, den die Piraten für sich einforderten, geschmälert werden. Beim nächsten mal, wollen sich alle teilnehmenden Kindern und Jugendlichen auf die Suche nach den Wikingern in Silvanien machen.

DSCF5202aGeplant und durchgeführt wurden die Veranstaltungen als Teil der Initiative „alle inklusive“ vom gemeinnützigen Verein Waldritter e.V., der deutschlandweit erlebnispädagogische Spiele für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen organisiert. Aufgrund der großen Nachfrage nach weiteren Spielen soll in Schleswig nun eine feste Waldritter-Gruppe aufgebaut werden, die sich einmal wöchentlich zu Abenteuern in Silvanien trifft. Hierfür sucht der Verein noch weitere engagierte Gruppenleiter. Weitere Informationen zu den Waldrittern gibt es unter www.waldritter.de.

Ansprechpartner:

Daniel Steinbach

Telefon: (0 23 05) 90 21 41

Mobil: (01 73) 29 20 247

E-Mail: daniel.steinbach@waldritter.de

2 Gedanken zu „Märchenhaftes Ritterspiel im Land Silvanien – Gastbeitrag

  1. Günter

    Boa, das klingt voll toll. Schade das es sowas in unserer Nähe nicht gibt. Ich hab grade mal gegoogelt. Mein Ältester würde total ausflippen vor Freude. :) Lg Günter von der Erbengemeinschaft

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>